Hannover

Dass Hannover, wie Hamburger oder Berliner gerne behaupten, eine „deutsche Durchschnittstadt“ sei, ist ein Klischee.
Im Gegenteil, die niedersächsische Landeshauptstadt ist in vielen Bereichen alles andere als „bloß Durchschnitt“.

Hannover liegt verkehrsgünstig im „schönsten Bundesland der Welt“, wie die Niedersachsen gerne sagen, in der Nähe zu Bremen und Hamburg. Im Norden des Landes rauscht die Nordsee, im Süden befindet sich der Harz mit den idyllischen Bergketten. Im Spätsommer erblüht die Lüneburger Heide zu voller lilaner Pracht und im Winter lädt der Harz zu ausgiebigen Winterspaziergängen und Schlittenfahrten ein. Mittendrin liegt Hannover, eine der grünsten Städte Deutschlands.

Eine halbe Millionen Menschen wohnen hier, in unterschiedlichsten Stadtteilen. Hannover ist, wie viele Einwohner sagen, nicht zu groß, und nicht zu klein. Mit der Bahn und dem Fahrrad lässt sich alles in kurzer Zeit erreichen – anders als in Berlin, wo man selbst innerhalb der Stadt stundenlang unterwegs sein kann, um von einem Ende an das andere zu gelangen.

Hannover wurde 2011 zur grünsten Stadt Deutschlands gewählt. Zahlreiche Parks sind über die ganze Stadt verteilt und laden zum Verweilen und Picknicken ein. Die Eilenriede ist einer der größten Stadtwälder Europas und eignet sich bestens zum Joggen oder für ausgedehnte Spaziergänge. Wer Erholung sucht, kann diese auch am Maschsee finden. Dort findet auch jeden Sommer das berühmte Maschseefest mit vielen Live-Bands und kleinen Märkten statt.

Hannover ist nicht nur die politische Hauptstadt Niedersachsens, sondern auch Gastgeber zahlreicher Messen, die auf dem ehemaligen Expo-Gelände stattfinden. Zu den wichtigsten hannoversche Messen gehören, die „Cebit“ (die weltgrößte Computermesse) und die „Hannover Messe“ (die weltgrößte Industriemesse).

Auch in Sachen Sport ist Hannover bundesweit sehr gut vertreten. Viele hannoversche Sportvereine spielen in der 1. Liga, wie z.B. Hannover 96 im Fußball oder Die Recken im Handball.

Neben dem großen Opernhaus am Kröpcke, wo für Studierende besonders günstige Tickets erhältlich sind, bieten viele kleinere Theaterstätten ein abwechslungsreichen Programm für Kultubegeisterte. Auch internationale Stars gastieren immer öfter in Hannover, letztes Jahr traten in der TUI Arena Bruce Springsteen und Robbie Williams auf!

Entdecke selbst, welche Seiten du an Hannover noch entdecken kannst:
Die ruhige List mit den kleinen idyllischen Cafés? Das alternative Linden mit der ausgeprägten Partyszene? Oder den Einkaufstrubel in der Innenstadt? Überzeuge dich selbst, dass Hannover alles andere als Durchschnitt ist.

Die Leibniz Universität Hannover

Am 2. Mai 1831 eröffnet die “Höhere Gewerbeschule zu Hannover“. Sie hatte damals nur 64 Schüler und befand sich im Hause von Christian Wilhelm Bornemann. Der Direktor der Schule war der Gelehrte Karl Karmarsch. Erst 1879 zog die Schule in seines jetzigen Gebäude ein: das Welfenschloss.

Die Leibniz Universität Hannover ist seit 2006 Mitglied der TU9 (German Institutes of Technology e.V.), welche ein Zusammenschluss der neun führenden Technischen Universitäten Deutschlands ist. Im gleichen Jahre erhielt die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover ihren aktuellen Namen.

Heutzutage sind es rund 23.000 Studierende, die in den neun Fakultäten über 75 verschiedenen Studienfächern studieren.