DE:
 
Erasmus-Generation fördert aktive Bürgerschaft und soziale Eingliederung durch freiwilliges Engagement. Das Erasmus Student Network (ESN) organisiert die Initiative Social Inclusion Days, bei der mehr als 500 lokale Verbände in 40 Ländern Veranstaltungen organisieren, um internationale Studierende und lokale Gemeinschaften durch freiwilliges Engagement zusammenzubringen und sich für integrative Mobilitätsprogramme einzusetzen.
 
Diese zweiwöchige Initiative bietet internationalen Studenten die Möglichkeit, ihr Wissen über die Kulturen ihrer Gastländer zu erweitern und Erfahrungen aus erster Hand mit der lokalen Bevölkerung zu sammeln.
 
Im Rahmen des SocialErasmus + -Projekts wird der Schwerpunkt auf der Lernerfahrung der Schüler während ihrer Freiwilligenarbeit und der Internationalisierung zu Hause für lokale Schüler liegen. Indem ESN Erasmus-Schüler während Erasmus in Schools-Veranstaltungen zu örtlichen Schulen bringt, wo sie Kurse zu verschiedenen Themen abhalten, bietet ESN sowohl den Erasmus-Schülern als auch den Schülern der örtlichen Schulen eine Lernerfahrung. Durch ihr Engagement bereichern die Studierenden ihre Lehrpläne, erwerben Kompetenzen und lernen, wie man als europäische Bürger zur Verbesserung der Gesellschaft beitragen kann.
 
„Die Mission von ESN endet nicht bei internationalen Studenten. Wir glauben an die transformative Kraft der Auslandserfahrung und wollen sie mit den Tagen der sozialen Eingliederung bereichern, indem wir einen aktiven Beitrag internationaler Studierender zum Fortschritt ihrer Gastgemeinschaft fördern. Mit diesen Aktivitäten, die Möglichkeiten zur Interaktion zwischen Einheimischen und Ausländern bieten, erreicht die Investition der Europäischen Union in das Erasmus + -Programm mehr Menschen und trägt zu einer kohärenteren europäischen Gesellschaft bei. “ - Joao Pinto, Präsident des Erasmus Student Network.
 
Während sie ihre Erasmus + -Erfahrung feiern und genießen, haben junge Menschen die Möglichkeit, an Aktivitäten wie Lebensmittelfahrten und Spenden, Spendenaktionen, Kleiderspenden, Tierheimbesuchen, Bildungsworkshops an Gymnasien, Konferenzen, Kartierung von Universitäten für Barrierefreiheit und Sensibilisierung teilzunehmen über Behinderungen und viele weitere Veranstaltungen, die die soziale Eingliederung fördern.
 
„Als neuer Austauschstudent in Thessaloniki war es Teil meines Abenteuers, die Kultur von Thessaloniki kennenzulernen;
diese Stadt, ihre Menschen und Teil der Gemeinschaft zu werden. Soziale Aktivitäten wie Menschen helfen mit
Behinderungen, Freiwilligenarbeit in Schulen und vieles mehr haben mir geholfen zu verstehen, wie man genau das macht. “ - Greta
Nehme, Erasmus in Thessaloniki 2017/18
 
Das Erasmus Student Network (ESN) ist der größte Studentenverband in Europa. Es ist an über 1000 Hochschulen vertreten und vereint über 500 lokale Verbände in 40 Ländern. Mehr als 15.000 Freiwillige betreuen internationale Kollegen unter dem Motto „Studenten helfen Studenten“. ESN setzt sich für die Schaffung eines mobileren und flexibleren Bildungsumfelds ein, indem es den Studentenaustausch auf verschiedenen Ebenen unterstützt und weiterentwickelt und eine interkulturelle Erfahrung bietet.
Weitere Informationen erhalten Sie unter kommunikation@esn.org und unter www.esn.org.
_______
 
EN:
 
Erasmus generation promotes active citizenship and social inclusion through volunteering Erasmus Student Network (ESN) is organising the Social Inclusion Days initiative where more than 500 local associations in 40 countries will host events to bring together international students and local communities through volunteering and advocate for inclusive mobility programmes.
 
This two-week initiative, will provide opportunities for international students to expanding their knowledge of their host countries cultures, and in having a first-hand experience with the local population.
 
In the framework of the SocialErasmus+ project, the focus will be on the learning experience of the students during their volunteering activity and internationalisation at home for local students. By bringing Erasmus students to local schools during Erasmus in Schools events where they will be holding classes on various topics, ESN offers a learning experience to both the Erasmus students and the local schools' student. Through their engagement, students enrich their curricula, gain competences and learn how one can contribute to the improvement of society as European citizens.
 
“ESN’s mission does not end with international students. We believe in the transformative power of the abroad experience and with the Social Inclusion Days, we aim at enriching it by promoting an active contribution of international students to the progress of their host community. With these activities, which provide opportunities for interaction between locals and internationals, the investment the European Union makes in the Erasmus+ Programme reaches more people and contributes to a more cohesive European society.” - Joao Pinto, President of the Erasmus Student Network.
 
While celebrating and enjoying their Erasmus+ experience, young people will have a chance to take part in activities such as food drives and donations, fundraisers, clothes donations, animal shelter visits, educational workshops in high schools, conferences, mapping universities for accessibility, raising awareness about disabilities and many more events that promote social inclusion.
 
“As a new exchange student in Thessaloniki, it was part of my adventure to get to know the culture of
this city, its people and to become part of the community. Social activities like helping out people with
disabilities, volunteering in schools, and many more helped me understand how to do just that .” - Greta
Nehme, Erasmus in Thessaloniki 2017/18
 
Erasmus Student Network (ESN) is the biggest student association in Europe. Present at over 1000 Higher Education Institutions, it unites over 500 local associations in 40 countries. More than 15,000 volunteers take care of international colleagues under the motto “Students helping students”. ESN works for the creation of a more mobile and flexible education environment by supporting and developing the student exchange from different levels and providing an intercultural experience.
 
For more information, contact at communication@esn.org and visit www.esn.org.